• Home Slideshow Header 1

26,6 km von Sankt Petersburg nach Kronstadt

Am 10.09.2016 habe ich erfolgreich das Kotlinrace (26,6km Schwimmen) in Sankt Petersburg (RUS) bestritten. Nach 7:43:00 Stunden und einem 3,6km/h Tempo konnte ich das Rennen in Jahresrekordzeit erfolgreich finishen.

Begleitet wurde ich von einem Boot mit einem russischen Team. Dazu gehörten der Kapitän, ein offizieller vom KotlinRace um das schwimmen zu werten, ein Betreuer sowie ein Fernsehteam von einem überregionalen russischen TV-Sender.

Dieser Schwimm-Marathon stand einmal unter dem klassischen Charakter um möglichst schnell zu schwimmen, aber auch um als Deutscher in Russland für die Deutsch-Russische Völkerverständigung zu schwimmen.

Auf Grund der kalten Wassertemperaturen wusste ich im Vorraus, dass die 26,6km kein Spaziergang werden würde. Dennoch hatte ich auf Grund meiner umfangreichen Vorbereitung ein gutes Gefühl vor dem Rennen. Von Beginn an hatte ich regelmäßig Sportnahrung zu mir genommen (Gels, kleingemachte Riegel, Elektrolygetränke usw.)! Diese wurden mir vom Begleitboot angereicht. Ich durfte das Boot nicht berühren und bin über einen Verlängerungsarm vom Boot aus versorgt wurden. Hätte ich das Boot nur einmal berührt, wäre ich disqualifiziert worden.

Bis km 16 hatte ich ein durchgängig schnelles Tempo. Dann spürte ich jedoch zunehmend die kalte Wassertemperatur. Zwar bin ich von Beginn an zügig durchgekrault, jedoch kühlte mein Körper mehr und mehr aus. Von diesem Zeitpunkt an hatte jeder Meter Schmerzen verursacht und mental wurde es härter und härter. Dennoch hatte ich am Ende in Kronstadt eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 3,5km/h und eine Endzeit von 07:43:00h. Das war dann auch die Jahresbestzeit bei diesem sehr harten Extremschwimmen.

Kotlinrace 2016 01
Kotlinrace 2016 02
Kotlinrace 2016 03
Kotlinrace 2016 04
Kotlinrace 2016 05

Youtube-Beitrag RT Deutsch
  •  

Logo Herz